0


Bio Bettwäsche bei Greenpicks

Bio-Bettwäsche für einen gesunden Schlaf

Gibt es Schöneres, als sich nach des Tages Werk in wohlduftende, kuschelig-weiche Bettwäsche einzukuscheln? Wir behaupten Nein! Bettwäsche ist dem Körper fast so nah wie Unterwäsche. Vor diesem Hintergrund sollten Sie zu schadstofffreier Bio-Bettwäsche greifen. Bettwaren bei Greenpicks glänzen nicht nur durch ihr erstklassiges Design und Qualität, sondern überzeugen auch durch Naturfasern und Verarbeitung. Entdecken Sie jetzt die Vielfalt an nachhaltiger Bettwäsche online.

weiter lesen »

Schadstofffreie Qualität und nachhaltige Produktion

Bettwäsche muss zu jeder Jahreszeit Höchstleistungen vollbringen. Im Winter soll sie uns kuschelig warm halten. Das leisten Biber, Flanell, Double-Jersey oder Frottee hergestellt aus Bio-Baumwolle. Seersucker, Makro-Satin, Single-Jersey und Seide sorgen im Sommer für angenehme Kühle. Diese Bettwaren fühlen sich auf der Haut herrlich weich an, nehmen viel Feuchtigkeit auf und wirken temperaturausgleichend. Stilvoll wirkt Renforcé-Bettwäsche, die ganzjährig verwendet werden kann, wenn die Temperatur relativ gleichbleibend ist. Bio-Siegel wie GOTS, Naturtextil IVN zertifiziert BEST und/oder Fair Trade kennzeichnen Bettwäsche in schadstofffreier Qualität. Vom Anbau bis hin zum Endprodukt findet die Herstellung ohne Schadstoffe wie Pestizide, Düngemittel, hochgiftige Entlaubungsmittel und chemische Färbemittel statt. Fair Trade gewährleistet zudem, dass die Bauern für die Bio-Baumwolle angemessen entlohnt werden. Kinderarbeit schließen diese Siegel ebenso aus wie genveränderte Pflanzen. Die meisten Bio-Bettwäsche Produkte sind vegan, wenn nicht ausdrücklich andersartig ausgewiesen.

Bettwäsche für Kinder, sensible Haut und Allergiker

Menschen mit sensibler Haut ebenso wie Kinder und Allergiker bevorzugen Bettwäsche aus Bio-Baumwolle, Bambus, Hanf und anderen Naturfasern. Schließlich soll die Nachtruhe erholsam sein und nicht von Jucken, Kratzen, Husten und Niesen unterbrochen werden. Langfristig betrachtet lohnt es sich, in kochfeste Bio-Bettwäsche zu investieren. Sie übersteht unbeschadet viele Wäschen bei bis zu 100 Grad. Dadurch wird der Milbenbefall reduziert. Wer dabei Bio-Waschmittel verwendet, das für Allergiker geeignet ist, reduziert das Risiko gesundheitlicher Beeinträchtigungen. Bettwaren, die das NoMite Gütesiegel tragen, sind besonders für Allergiker geeignet.

Bettwäschegrößen

Bio-Bettwäsche gibt es nicht nur in allen erdenklichen Farben und stilvollen Mustern, sondern auch in allen gängigen Größen. Beginnen wir mit der Kleinsten für die Kleinen: Kinderbettwäsche ist 100 x 135 cm klein, in der Regel mit Kissenbezügen von 40 x 60 cm. Die europäische Standardgröße ist 135 x 200 cm: Der Bettbezug misst 135 x 200 cm, das Kissen ist 80 x 80 cm groß. Alternativ werden auch Kissen in einer Größe von 40 x 60 cm und 40 x 80 cm angeboten. Wer sich lieber komplett in Bettwäsche kuschelt, wählt die Komfortgröße. Dabei ist der Bettbezug 155 cm breit und 220 cm lang. Kissenbezüge werden in den mittlerweile gängigen Größen 40 x 60 cm, 40 x 80 cm und 80 x 80 cm angeboten. Bettwäsche in Übergröße 200 x 200 cm oder 200 x 220 cm ist besonders für lange Menschen oder Paare gemacht.

Nachhaltiges Ambiente im Schlafzimmer

Sie leben im angesagten nachhaltigen Ambiente? Gemeint ist damit die Verbindung von Green Lifestyle und ökologischen Produkten im Schlafzimmer. Helle Möbel aus Bio-Holz, Upcycling Möbel aus Paletten und Betten aus recyclingfähiger Pappe werden mit schlichter Bettwäsche in Crème, Grau, Weiß und gedeckten Farben kombiniert. Damit verhindert man, dass man sich an Mustern und grellen Farben satt sieht und Bettwäsche vor dem Ende ihrer Lebenszeit austauscht. Farbkleckse und dekorative Elemente werden mit selbst gemachten Bildern und Fotografien sowie schönen Kissenhüllen (auch aus Bio-Baumwolle) und energiesparsamen Lampen und Leuchten erzielt.

Bedruckte Bettwäsche, mit grafischen Elementen, Blumen, Figuren und verspielten Ornamenten sind mit Pflanzenfarben oder stark schadstoffreduzierten Farben auf Wasser- oder Ölbasis eingefärbt. Somit bleibt Bio-Bettwäsche bunt, hautfreundlich und praktisch.

Tipp: abgenutzte Bettwäsche erhält ein zweites Leben

Wenn nach vielen Jahren auch Bio-Bettwäsche das Zeitliche segnet, müssen Sie sie nicht gleich wegschmeißen. Entweder Sie schneidern aus den wenig abgenutzten Bereichen (häufig in der Mitte des Bettlakens oder der Bettwäsche) einen Wäschesack, einen Gemüsesack oder ein T-Shirt für Ihr Kind. Auch andere Bekleidungsstücke sind denkbar. Und zu guter Letzt kann die „alte“ Bettwäsche noch als Lappen beim Renovieren dienen oder ganze Möbelstücke abdecken, bevor sie zum Stoff-Recycling gegeben wird.

Ob Biber, Renforcé, Flanell oder Jersey: mit der Bettwäsche von Greenpicks umgeben Sie sich mit schadstofffreien Bettwaren und fördern so Ihren angenehmen, gesunden und erholsamen Schlaf.

« weniger