0


Wolldecken bei Greenpicks

Wolldecken sind natürliche Wärmespender

Eine schöne Decke erwärmt das Herz. Was im Volksmund als Wolldecken bezeichnet wird, ist nicht zwangsläufig aus Schurwolle gefertigt, ebenso kommen andere natürliche Materialien in Bio-Qualität zum Einsatz. Als Zudecke an kühlen Sommerabenden oder eiskalten Wintertagen spendet sie zusätzliche Wärme. Regen und Sturm lassen sich am besten ertragen, wenn man sich zu Hause auf der Couch in eine weiche Decke einkuschelt. Auch dient sie als wärmende Unterlage, wenn Babys und Kleinkinder auf dem Boden spielen. Eine Wohndecke wirkt gleichzeitig behaglich und dekorativ. Tagesdecken sind beliebte Heimtextilien, die das Schlafzimmer tagsüber in einen aufgeräumten, stilvollen Raum verwandeln und dabei die Bettwäsche vor Staub und Schmutz schützen.

Reine Naturmaterialien und eine ökologische Herstellung

Aus hochwertigen Naturmaterialien gefertigt, begleitet uns die Decke über Jahre. Während im engen Wortsinn eine Wolldecke aus reiner Bio Schurwolle, Kaschmir oder Alpaka besteht, nutzen Hersteller auch Bio-Baumwolle, Hanf, Bambusfasern und andere ökologische Materialien. Dabei kommen die Fasern aus kontrolliert biologischem Anbau bzw. aus kontrolliert biologischer Tierhaltung. Dazu zählt auch echtes Lammfell, das nur mit pflanzlichen Wirkstoffen sanft gegerbt wurde. Damit ist sichergestellt, dass der Anbau, der Färbeprozess und die Weiterverarbeitung ohne Schadstoffe erfolgt. Das dient dem Erhalt einer gesunden Umwelt und dem Respekt und Schutz von Mensch und Tier. Kinderarbeit sowie genmanipulierte Rohstoffe sind bei Wolldecken in Bio-Qualität ausgeschlossen.

weiter lesen »

Für jedes Bedürfnis die richtige Bio Decke

Auf der Suche nach einer Bio Decke können verschiedene Bedürfnisse eine Rolle spielen. Echte Wolldecken werden aus reiner Schurwolle angefertigt. Sie sind dadurch von Natur aus schmutzabweisend und antiallergen. Schurwolle, Alpaka und Kaschmir haben herausragende wärmende Eigenschaften und regulieren den Feuchtigkeitshaushalt automatisch. Für Veganer bieten sich Decken aus Bio-Baumwolle, Bambus oder Hanf an. Diese Naturfasern sind ebenfalls natürlichen Ursprungs, aber garantiert ohne tierische Bestandteile, auch bei der Weiterverarbeitung.

Auch recycelte Materialien wie Wolle, Baumwolle, Polyester und Plastikflaschen werden bei der Herstellung von Decken verwendet. Die Recycling Materialien werden gewaschen, neu versponnen und beispielsweise zu weichen und flauschigen Fleecedecken verarbeitet. Sie halten warm, sind langlebig und gegebenenfalls eine Alternative für Allergiker.

Wohndecken und Plaids sind vielseitig, dekorativ und zweckmäßig

Die luxuriöse Vielseitigkeit und Zweckmäßigkeit eines Überwurfs hebt den Status von Wohndecke und Plaid vom Zubehör zum wesentlichen Wohnaccessoire. Vereinfacht gesagt: Nichts ist gemütlicher als sich in eine Wohndecke einzukuscheln, wenn es draußen regnet und stürmt. Als Zudecke wärmt sie uns beim Nickerchen und bei der Filmnacht auf dem Sofa im heimischen Wohnzimmer.

Wie bei den Wolldecken werden Bio Wohndecken aus ökologischen Materialien gefertigt. Baumwolle ist sehr hautfreundlich und atmungsaktiv; Schurwolle, Alpaka und Kaschmir wärmen ausgesprochen gut und sind temperaturausgleichend. Da sie häufig unmittelbar auf der Haut aufliegen, sind farbige Decken schadstofffrei unter umweltfreundlichen Bedingungen gefärbt. Die Wohndecke zeichnet sich zudem durch eine vielseitige Verwendung aus; so kann sie auch als Tagesdecke, Krabbeldecke und Unterlage fürs Baby dienen.

Ein Plaid ist ein praktischer Wärmespender. In der Regel ist die Schulterdecke etwas kleiner als eine Wolldecke, um bestimmte Körperpartien zu bedecken. Die relativ dünne Decke ist traditionell aus Schurwolle gefertigt, heutzutage aber auch aus anderen Naturfasern erhältlich. Und wird gerne auch von Damen als dekoratives und wärmendes Accessoire bei einem Herbstspaziergang verwendet.

Hautfreundliche Kuscheldecken für Babys und Kinder

Babys und Kinder sind die größten Fans von Kuscheldecken. Sie wärmen nicht nur, sondern mit ihnen lassen sich Höhlen bauen, spielen und kuscheln. Eltern schätzen Baby- und Kinderdecken wegen ihrer Vielseitigkeit. Ob im Kinderzimmer, in anderen Räumen der Wohnung, bei Freunden oder Oma und Opa, im Kinderwagen, im Auto oder unterwegs: Mit einer weichen Kuscheldecke wird jeder Ort ein behagliches Nest. Decken für Säuglinge oder Kinder entsprechen – wie alle Wolldecken bei Greenpicks – unseren Nachhaltigkeitskriterien, die unter anderem für Gesundheit, Naturschutz, Ökologie und soziale Gerechtigkeit stehen. Für die sensible Haut von Babys und Kindern sind Decken aus Bio-Baumwolle oder Bio-Wolle schadstofffreie Wärmespender. Die natürlichen Materialien sind hautfreundlich, atmungsaktiv und pflegeleicht.

Energie sparen mit Bio Wolldecken

Wenn Sie auf der Suche nach dem Inbegriff von Komfort und Luxus sind, sind Wolldecken in Bio-Qualität eine nachhaltige Investition für Sie und die Umwelt. Eine Wohndecke aufs Oberbett gelegt kann helfen, Energie zu sparen. Also drehen Sie das Thermostat herunter und kuscheln Sie sich in eine Wolldecke. Sie werden bald die natürliche Wärme und Behaglichkeit fühlen, die Bio Wolle bieten kann.

« weniger