0


Sporttaschen bei Greenpicks

Öko Sporttaschen sind faire Teampartner

Seit Urzeiten stellt die Bewegung eine elementare Voraussetzung für die Gesundheit dar. Bewegung sorgt für die Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr von Skelett, die Muskulatur und die inneren Organe. Zwei, drei Stunden Sport pro Woche unterstützen die Mobilität bis ins hohe Alter. Klassische Sportarten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen, aber auch Tanzen, Gymnastik und Yoga steigern die Leistungsfähigkeit. Egal welche Bewegungsform Sie bevorzugen, jede Sportart benötigt eine spezielle Ausrüstung, die praktischerweise in ebenso geeigneten Öko Sporttaschen verstaut wird. Funktionalität, Größe, Tragekomfort und ökologische Materialien sind wichtige Faktoren beim Kauf von Sporttaschen.

weiter lesen »

Die Sportart bestimmt die geeignete Sporttasche

Wie bei vielen Taschen bestimmen Größe, Aufteilung und Materialien die Einsatzmöglichkeiten einer Sporttasche. Bei den meisten Sportarten möchten Sportler (w/m/d) Bälle, Tennisschläger, Paddle Schläger, Gymnastikzubehör und Yogamatte getrennt von der Trainingsbekleidung, dreckigen Sportschuhen, (nassem) Handtuch und Kosmetik aufbewahren. Einerseits sind so die Sportutensilien schnell griffbereit und andererseits sind besonders Bekleidung, frische Wäsche und Handtuch vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Kleine Innenfächer mit Reißverschluss beherbergen Geldbörse, Schlüssel, Handy und andere kleinteilige Wertsachen. Außen angebrachte separate Halterungen sind für Trinkflaschen gedacht. Neben Sporttaschen sind auch spezielle Rucksäcke für einige Sportarten taugliche Begleiter, besonders für Outdoor-Aktivitäten, Wandern, Bergsteigen und Climbing.

Faire Trainingspartner: Ökologisch korrekte Sporttaschen

Vor dem Hintergrund, dass namhafte Sportartikelhersteller Unmengen an Ressourcen verschwenden, rücken Sporttaschen kleiner Manufakturen aus recycelten Materialien in einen bedeutsamen Vordergrund. Innovative Designer verwenden Canvas aus recycelten Segeln, Stoff von ausgedienten Fallschirmen, Neoprenanzügen, Schlafsäcken, Schlauchbooten, Autoreifen , Fahrradschlauch, LKW Plane, Teesäcke und Kaffeesäcke u.v.m. Per Upcycling nähen geschickte Finger in Schneidereien und Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) einzigartige ökologisch korrekte Sporttaschen. Die meisten der Recylingstoffe sind wasserabweisend, äußerst robust und langlebig und werden den Anforderungen und unterschiedlichen Ansprüchen an Sporttaschen gerecht.

Auch natürliche Rohstoffe wie Bio-Baumwolle, Filz, Hanf, vegetabiles Leder und Vegan-Leder sind robuste Ausgangsmaterialien für Sporttaschen. Öko-Siegel wie z.B. Global Organic Textile Standard (GOTS), Naturleder IVN oder OEKO-TEX® STANDARD 100 kontrollieren, ob die Rohstoffe nach den Kriterien von Bio-Anbau und artgerechter Tierhaltung gewonnen werden. Daneben gelten ökologische Standards für Garne, Reißverschlüsse, Färbemethoden, schadstoffreduzierte Herstellung sowie sozial-ethische Bedingungen für die Näherinnen und Näher. Der Vorteil sogenannter Öko Sporttaschen liegt neben umweltfreundlichen und fairen Produktionen häufig auch in der Recyclingfähigkeit der Materialien.

Öko Turnbeutel – praktisches Accessoire mit Lifestyle-Faktor

Für den Schulsport oder für Sportarten mit geringem Equipment sind Turnbeutel praktische und stylische Aufbewahrungsmöglichkeiten von Sportschuhen, Trikot und Sporthose. Das praktische Accessoire wird locker lässig mit dünnen Trägern wie ein klassischer Rucksack getragen. Wie Sporttaschen sind Sportbeutel sowohl aus recycelten Materialien oder aus Naturmaterialien hergestellt. Daneben hat der Öko Turnbeutel den Lifestyle-Faktor als modisches Accessoire und wird von Damen und Herren gleichermaßen in der Freizeit getragen, um Portemonnaie, Smartphone, MakeUp, Wasserflasche, Strickjacke und Sweater immer dabei zu haben.

Minimalistisch – Sporttasche als Reisetasche

Kurztrip nach London, Paris oder Barcelona? Aufgrund der übersichtlichen Aufteilung werden Sporttaschen auch bevorzugt als Reisetaschen verwendet. So erhält man quasi zwei Taschen zum Preis von einer. Dieser minimalistische Ansatz schont zusätzlich Ressourcen und den eigenen Geldbeutel. Für einen komfortablen Transport sorgen Rollen und Tragesysteme, die es ermöglichen, die Sport- und Reisetaschen zu schultern oder wie einen Rucksack auf dem Rücken zu tragen. In einer Gürteltasche oder in einem Bauchbeutel lassen sich dann wichtige Reiseutensilien aufbewahren und sicher am Körper tragen.

Die grüne Liga der Sporttaschen

Ballsportarten wie Handball, Basketball, Volleyball aber auch Judo und andere Verteidigungssportarten brauchen große Trainingstaschen, um neben Bällen, Judo-Anzug die komplette Sportausrüstung und frische Wäsche, Handtücher, Kulturbeutel und Trinkflaschen unterzubringen. Yogataschen sind meist rollenförmig oder so groß gestaltet, dass sie bequem Yogamatte, Yogakissen, Handtuch und Trinkflasche aufnehmen können. Verschließbare Extrafächer nehmen Wertsachen auf. Fürs kleine Sportgepäck eignen sich Turnbeutel und kleine Rucksäcke, die Platz für Sportschuhe, Bio T-Shirt und Shorts bieten.

Erlaubt ist was gefällt und den sportlichen Zweck erfüllt!

Vereinssport, Fitnesstraining, Outdoor-Sport oder Yoga – so individuell jede Sportart ist, so individuell sind auch die Anforderungen an entsprechende Sporttaschen. Materialien, Farben und Design stehen dabei häufig für die jeweilige Sportart und deren Sportler. Aber auch wenn bestimmte Farben Damen, Herren und Kindern zugeordnet werden, bei Trainingstaschen und Sportbeuteln (und sonst auch) gilt der geschechtsneutrale Grundsatz: Erlaubt ist was gefällt und den sportlichen Zweck erfüllt! Und in Puncto Individualität finden Sportlerinnen und Sportler bei Greenpicks Sporttaschen, die Nachhaltigkeit und Funktionalität kombinieren. Wer neben seinen körperlichen auch ökologische Grenzen kennt und akzeptiert, hat den größten Gewinn für das eigene Wohlbefinden und für Umwelt und Natur.

« weniger