0
Online MARKTPLATZ für nachhaltige Lebensstile


Garten, Terrasse & Balkon bei Greenpicks

Ökologisch Wohnen im zweiten Wohnzimmer – Garten, Terrasse und Balkon

Der Klimawandel macht's möglich. Sobald es mild und trocken ist, verwandeln sich Garten, Terrasse und Balkon in ein zweites Wohnzimmer. Je nach Größe des Outdoor-Bereichs werden unterschiedlich gestaltete Gartenräume zu Lieblingsplätzen mit Wohlfühl-Charakter. Besonders Upcycling Deko und selbstgemachte Dekorationen verleihen jedem Außenbereich ein individuelles Flair.

Grüner Wohnen im Outdoor-Paradies

Praktisch, bequem und umweltfreundlich wird es mit Gartenmöbeln, also Deckchair, Stuhl und Hocker sowie einem Tisch aus recycelten und langlebigen Materialien. Dazu zählt Recycling -Kunststoff genauso wie Holz und Metall, das aus alten Schuppen, Bootsstegen und Paletten zweitverwertet wird. Verantwortungsvoll verarbeitetes Holz wie Buche, Kiefer, Eiche usw. sind mit dem FSC® oder PEFC Siegel gekennzeichnet. Das bedeutet, dass nachwachsende Rohstoffe zum Ausgleich der Rodung wieder aufgeforstet werden. In der weiteren umweltfreundlichen Verarbeitung von Zubehör für Balkon, Terrasse und Garten kommt es auch darauf an, dass die Herstellung klimaneutral ist und möglichst wenige Schadstoffe ausgestoßen werden. Selbstverständlich enthält ökologischer Garten- und Balkonzubehör kaum bis keine den Menschen und die Umwelt belastenden Schadstoffe.

weiter lesen »

Kissen sind eine gute Möglichkeit, Stühle und Bänke zu bequemen Sitzgelegenheiten auszustaffieren. Dabei sind Kissenbezüge aus recycelten Tee- und Kaffeesäcken, aus alten Segeln und Fallschirmen sowie aus Reststoffen aus der Textilindustrie nicht nur besonders dekorativ, sondern schenken diesen Materialien ein zweites Leben. Auch die Kissenfüllungen sind aus recycelten oder natürlichen Stoffen wie z.B. kleingeschnittene Baumwollstreifen aus alten T-Shirts, Bio Hirseschalen, Dinkelspelzen oder Seegras.

Natürliche Farbtupfer unterstreichen die Gemütlichkeit

Neben Solarlampen setzen Blumentöpfe Farbtupfer in die grüne Oase. Robuste Materialien wie Keramik, Metall, Holz und recycelter Kunststoff garantieren lange Haltbarkeit der Pflanzgefäße. Verschiedene Blumen, Stauden und Gräser sorgen nicht nur für Abwechslung, sondern liefern Bienen und anderen Insekten wertvolle Nahrung. Insektenhotels schaffen Lebensräume für eine Vielzahl von Insekten. Solch ein Insektenhaus ist bestückt mit Rohstoffen, die die Natur hergibt: Holunderabschnitte, Rundhölzer, zugeschnittene Holzstücke u.v.m. Windlichter, Rapswachskerzen, Teelichthalter aus Olivenholz und Feuerschalen können diese idyllische Gemütlichkeit mit ihrem warmen Schein noch unterstreichen.

Urban Gardening gegen die Klimaerwärmung in den Städten

Wer in der Stadt lebt, kann mit Saatbomben, die Bio-Blumensamen enthalten, für mehr Natur im städtischen Raum sorgen. Das sogenannte Urban Gardening ist ein wichtiger ökologischer Beitrag, um die Klimaerwärmung in den Städten zu senken. Saatkugeln, Kräutertöpfchen und Saat-Sticks dürfen überall ausgebracht werden, wo es erlaubt ist.

Mit einem Hydrokultur Pflanzset wächst selbst in der kleinsten Hütte genießbares Grünzeug. Ab sofort lassen sich im Apartment Salat und Kräuter in Bio-Qualität züchten und ernten und bereichern den Speiseplan um Bio-Lebensmittel.

Bio-Blumenerde – natürlich torffrei – und umweltfreundliche Blumenerde aus Kokosfaserresten sind eine gute Alternative zum ökologisch bedenklichen Torfabbau.

Nachhaltige Gartengeräte & Bio Pflanz-Zubehör

Um eine schöne Blütenpracht und gesunde Pflanzen zu erhalten und zu behalten, muss der Hobbygärtner von Zeit zu Zeit ein wenig eingreifen. Teilweise können verblühte Pflanzenteile mit den Fingern abgeknipst werden. Für dickere Äste ist eine Gartenschere oder Säge hilfreich. Neben scharfen Klingen und stabiler Verarbeitung sind nachhaltige Materialien wie Holz und Edelstahl entscheidend für eine langlebige Nutzungsdauer der Gartengeräte. Dünger unterstützt die Pflanzen in ihrem Wachstum. Aus vielen organischen Überresten lässt sich leicht ein DIY-Dünger herstellen, der Fertigprodukte ersetzen kann. Einfach mal im Haushalt umschauen und bereits vorhandene Natur-Düngemittel wie z.B. Kaffeesatz und zerstoßene Eierschalen verwenden. Eine grüne Alternative sind vegane Bio-Dünger, die auf pflanzlichen Rohstoffen basieren. Hobbygärtner mit ökologischem Gewissen können beispielsweise beruhigt auf von Naturland zertifizierte Düngemittel zurückgreifen. Hierfür werden Pflanzenrohstoffe von Bio-Bauernhöfen zu schadstofffreiem Dünger verarbeitet. Aus der regionalen Herstellung ergeben sich kurze Transportwege für die Rohstoffe einhergehend mit der Erhaltung von Arbeitsplätzen in Deutschland. Bis zur recycelbaren Verpackung sind Bio-Dünger nachhaltig durchdachte Garten-Produkte, die weder Mensch noch Umwelt schaden.

Für eine effektive Schädlingsbekämpfung braucht es nur selten chemische Keulen. Brennnesseljauche ist nicht nur ein ökologischer Pflanzendünger, sondern auch ein natürliches, wirksames und kostenloses Mittel, um Blattläuse zu bekämpfen.

Nachhaltiger Grillzubehör

Balkon, Terrasse und Garten, aber auch öffentliche Parks sind im Sommer heißgeliebte Treffpunkte, um bei milden Temperaturen mit Freunden und Familie einen lauen Sommerabend zu genießen. Beliebt sind dabei, Gemüse und Fleisch über einem offenen Feuer zu grillen. Mit Outdoor-Grills aus Edelstahl oder Ton und Öko Grillkohle haben umweltbewusste Grill-Fans nachhaltigen Grill-Zubehör zur Hand, um umweltschonend und ökologisch zu grillen. Alternative Grillkohle besteht aus Olivenkernen, Weinreben und Kokosnussschalen. Umweltschutzverbände empfehlen bei Grillanzündern und Grillkohle auf die Öko Siegel FSC®, PEFC und Naturland zu achten. Am besten auch gleich auf Wegwerfgeschirr verzichten, dass sowohl bei der Produktion als auch bei der Entsorgung die Umwelt belastet, und lieber nachhaltiges Einweggeschirr verwenden. Verschiedene Hersteller bieten Geschirr aus gepressten Palmblättern, Bananenblättern und Biokunststoff an. Es kann abgewaschen werden und ist somit mehrfach verwendbar. Und am Ende seiner Nutzungszeit kompostierbar.

Mehr Grün für Garten, Terrasse und Balkon

Ökologischer Gartenzubehör ist noch viel mehr als praktischer Zubehör für Terrasse, Balkon und Garten. Neben Blumen, Obstbäumen und Stauden sind dekorative Elemente das i-Tüpfelchen, um gemütliche Oasen mit dem gewissen Etwas zu versehen. Wasserpflanzen in einem alten Kochtopf, bepflanzte Gummistiefel, Gartenbeetbegrenzungen aus alten Glasflaschen usw. zeugen nicht nur von Kreativität, sondern auch von dem sinnvoll zweckentfremdeten Umgang mit Ressourcen, die in ihrem zweiten Leben ein neue Verwendung erhalten, sog. Upcycling. Eine alte Weinkiste oder Nähmaschine wird zum Ständer für Pflanzgefäße; ein Fass wird zum Auffangbehälter für Regenwasser. Einfach mal auf dem Trödelmarkt nach geeigneten DIY Sachen umsehen. Vieles ist schlichtweg zu gut für die Tonne! Wer für Gartendekoration auf Neuware zurückgreifen möchte, findet in diesem Bereich bei Greenpicks nachhaltigen Gartenbedarf – aus natürlichen Rohstoffen, langlebig und recycelbar.

Fazit: Mehr Grün für Garten, Terrasse und Balkon gibt's bei Greenpicks.

« weniger